Matratzen kaufen: So finden Sie die richtige Matratze

Die passende Matratze ist eine wichtige Voraussetzung für gesunden und erholsamen Schlaf. Deshalb gibt vor dem Matratzenkauf auch eine ganze Reihe von Faktoren, die zu beachten sind. Welcher Matratzenkern ist der richtige für Sie, Kaltschaum, Latex oder doch besser Federkern? Harte oder weiche Matratzen? Welche Matratzen passen zu welchem Bettgestell? Eine Matratze kaufen, ohne sich vorher ausführlich zu informieren kann leicht zu einem Fehlkauf führen. Bei uns finden Sie die nötigen Informationen, um genau die richtige Matratze für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Gesunder und guter Schlaf ist für den Menschen und seinen Körper lebensnotwendig. Im Durchschnitt verbringen wir rund ein Drittel unseres gesamten Lebens im Bett. Im Schlaf regenerieren sich unser ganzer Körper und unser Gehirn, wichtige Stoffwechselprozesse sind im Gange und die Eindrücke des Tages werden verarbeitet. Guter Schlaf ist daher die Basis unseres Wohlbefindens und die Grundlage für eine optimale Leistungs- und Aufnahmefähigkeit. Damit Ihre Nacht auch wirklich erholsam verläuft, ist daher umso wichtiger, dass Sie die für Sie passende Matratze kaufen.

Die passende Matratze ist eine wichtige Voraussetzung für gesunden und erholsamen Schlaf. Deshalb gibt vor dem Matratzenkauf auch eine ganze Reihe von Faktoren, die zu beachten sind. Welcher... mehr erfahren »
Fenster schließen
kaufen: So finden Sie die richtige Matratze

Die passende Matratze ist eine wichtige Voraussetzung für gesunden und erholsamen Schlaf. Deshalb gibt vor dem Matratzenkauf auch eine ganze Reihe von Faktoren, die zu beachten sind. Welcher Matratzenkern ist der richtige für Sie, Kaltschaum, Latex oder doch besser Federkern? Harte oder weiche Matratzen? Welche Matratzen passen zu welchem Bettgestell? Eine Matratze kaufen, ohne sich vorher ausführlich zu informieren kann leicht zu einem Fehlkauf führen. Bei uns finden Sie die nötigen Informationen, um genau die richtige Matratze für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Gesunder und guter Schlaf ist für den Menschen und seinen Körper lebensnotwendig. Im Durchschnitt verbringen wir rund ein Drittel unseres gesamten Lebens im Bett. Im Schlaf regenerieren sich unser ganzer Körper und unser Gehirn, wichtige Stoffwechselprozesse sind im Gange und die Eindrücke des Tages werden verarbeitet. Guter Schlaf ist daher die Basis unseres Wohlbefindens und die Grundlage für eine optimale Leistungs- und Aufnahmefähigkeit. Damit Ihre Nacht auch wirklich erholsam verläuft, ist daher umso wichtiger, dass Sie die für Sie passende Matratze kaufen.

Welche Matratze passt zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten?

Jeder Mensch ist einzigartig, das gilt auch für Körperbau und Schlafgewohnheiten. Die Wahl der richtigen Matratze, die am besten zu Ihnen passt, hängt daher auch von persönlichen Vorlieben ab. Experten bestätigen, dass die Wahl zwischen einer weichen oder harten Matratze durchaus der individuellen Empfindung überlassen werden kann. Eine gute weiche Matratze kann genau denselben Stützkomfort bieten, wie eine gute harte Matratze – vorausgesetzt, sie legt ein gutes Federungsverhalten an den Tag. Eine feste Regel lässt sich hier allerdings nicht aufstellen, da die individuellen Präferenzen weit auseinanderklaffen.

Von großer Bedeutung ist in jedem Fall, sich ausreichend Gedanken über das Material der Matratze zu machen und dieses an die individuellen Schlafbedürfnisse und Schlafgewohnheiten anzupassen. Auch die Qualität sowie die Größe der Matratze können für ein hohes Maß an Liege- und Schlafkomfort ausschlaggebend sein. Nach den neuesten Erkenntnissen der Schlafmedizin leiden Millionen von Menschen in Deutschland an Schlafstörungen. Zunehmender Stress im Beruf, ein hektischer Alltag, langes Sitzen am Computer und mangelnde Bewegung begünstigen Rückenschmerzen und beeinflussen zudem negativ die Nachtruhe. Werden diese Faktoren zudem um eine schlechte Liegeposition ergänzt, kann dies neben Schlafmangel auch krank machen und schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Wenn Sie sich für eine neue Matratze entscheiden möchten, sollten Sie daher genügend Zeit einplanen, denn eine voreilige Entscheidung ist vor allem bei solch einer wichtigen Anschaffung nicht empfehlenswert. Ein Matratzen-Test kann Ihnen durch Ausprobieren und Testen helfen, die Matratze zu finden, die Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht.

Matratzen werden in der Regel zwischen fünf und acht Jahre lang genutzt und für diesen doch relativ langen Zeitraum sollte die Matratze möglichst perfekt zum Körper passen. Nur so kann schlechtem Schlaf und Rückenschmerzen wirksam vorgebeugt werden. Nicht nur aus orthopädischen, auch aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich daher, nach einigen Jahren die Matratze zu wechseln und durch eine neue zu ersetzen. Unsere erfahrenen Fachberater helfen Ihnen mit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen beim Kauf der richtigen Matratze. Denn selbst nach intensiven Matratzen-Tests sind sich viele noch immer unschlüssig, welches Modell für sie wirklich in Frage kommt.

Worauf Sie beim Kauf einer neuen achten müssen

Rückenschonende und bequeme Matratzen sind eine sehr wichtige Voraussetzung für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Wird das Liegen auf einer Matratze nicht als komfortabel und angenehm empfunden, können Verspannungen und weitere Beeinträchtigungen des Rückens die Folge sein. Daher sollten Sie bei der Auswahl der richtigen Matratze unbedingt eine kompetente Fachberatung in Anspruch nehmen. Welche Matratze besonders geeignet ist und deswegen gekauft werden sollte, ist vor allem für Menschen, die unter Bandscheibenproblemen und Rückenschmerzen leiden, von enormer Bedeutung. Ein Probeliegen oder ein kurzer Matratzen-Test kann Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln; für ein umfassendes Urteil und eine wohl überlegte Kaufentscheidung reicht dies jedoch nicht aus. Folgende Faktoren sollten Sie immer beachten:

  • Sind Sie Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer?
  • Schlafen Sie alleine auf der Matratze oder teilen Sie das Bett mit Ihrem Partner?
  • Sollte der Matratzenbezug aus hygienischen Gründen, beispielsweise bei Allergien, leicht waschbar sein?
  • Welchen Liegekomfort bevorzugen Sie (z.B. weich, mittelfest oder fest)?

Die passende Matratze für Ihre Schlafposition:

Für die verschiedenen Schlafpositionen (Seitenschläfer, Bauchschläfer oder Rückenschläfer) eignen sich unterschiedliche Matratzen. So sind beispielsweise für Bauchschläfer eher Taschenfederkernmatratzen oder Kaltschaummatratzen von Vorteil. Rückenschläfer profitieren dagegen eher von Federkernmatratzen oder Viscoschaummatratzen und Seitenschläfer besonders von einer Latexmatratze.

Eigene oder geteilte Matratze

Auch die Frage, ob Sie alleine oder zu zweit im Bett schlafen, sollten Sie vorab für sich beantworten. Es ist möglich, dass Ihr Partner ganz andere Schlafgewohnheiten als Sie selbst hat oder auch über eine ganz andere Statur und Körperbau verfügt. Gibt es beispielsweise große Unterschiede in puncto Körpergewicht und Schlafposition, kommen nur zwei einzelne Matratzen in Frage. Sollte Sie die dadurch entstehende Matratzenritze stören, haben Sie die Möglichkeit, diese durch eine Matratzenauflage oder einen Matratzentopper zu beseitigen. Sie sollten auch unbedingt darauf achten, dass beide Matratzen im Doppelbett direkt aneinander liegen, denn nur so vermeiden Sie eine sogenannte „Treppe“ im Bett.

Liegekomfort: hart oder weich, Bezug und Matratzenkern

Ebenso muss der richtige Matratzenbezug in die Planungen miteinbezogen werden. Verschiedene Materialien sowie unterschiedliche Webarten verleihen einem Matratzenbezug ganz unterschiedliche Eigenschaften. Federkernmatratzen sind einer der Klassiker unter den am Markt erhältlichen Matratzenarten. Sie bestehen in ihrem Inneren aus zahlreichen Metallfedern. Diese bewegen sich einzeln und unabhängig voneinander. Damit die einzelnen Stahlfedern nicht zu spüren sind, ist die Federkernmatratze von Polstermaterialien umgeben. Bei einer Taschenfederkernmatratze umhüllen kleine Stoffsäckchen die Federn. Beide Typen von Federkernmatratzen gewährleisten eine sehr gute Belüftung. Die Körperbewegungen im Schlaf sorgen für einen sogenannten „Pump-Effekt“ und somit für einen ständigen Luftaustausch, der die Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung innerhalb der Matratze fördert. Wenn Sie beispielsweise in der Nacht viel schwitzen, werden Sie von einer Matratze mit einem solchen Material sehr profitieren können.

Informieren Sie sich hier auf unserer Webseite umfassend zu den verschiedenen Matratzenarten und finden Sie für sich die Matratze die am besten zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Welcher Härtegrad einer Matratze der richtige ist, ist ein ganz besonders wichtiger und ausschlaggebender Punkt für einen rundum guten Schlaf und perfekten Liegekomfort.

Härtegrad der Matratze: Auf das Innenleben kommt es an

Wenn man sich für eine bestimmte Art von Matratze entschieden hat, geht es in die Detailplanung. Matratzen gibt es in vielen Ausprägungen und Formen. Durch diverse Härtegrade unterscheiden sie sich teils deutlich voneinander. Wichtig ist hier stets im Hinterkopf zu behalten, dass Angaben zum Härtegrad einer Matratze von Hersteller zu Hersteller variieren können und keinesfalls einem einheitlichen Industriestandard unterliegen. Matratzen werden in unterschiedlichen Härtegraden und Festigkeiten angeboten, da die Wirbelsäule des Menschen während des nächtlichen Schlafs in ihrer natürlichen Position liegen sollte. Die Festigkeit einer Matratze sollte daher auf jede Person individuell abgestimmt werden. Als einfache Faustregel gilt: Personen mit hohem Körpergewicht benötigen eher eine feste, härtere Matratze. Leichtgewichtige Personen, Kinder und ältere Menschen sollten dagegen eher eine etwas weichere Matratze wählen.

Allgemein wird mit dem Begriff „Härtegrad“ die Festigkeit und Eignung einer Matratze für ein bestimmtes Körpergewicht bezeichnet. In der Regel unterscheidet man Härtegrad von H1 bis H5. Der kleineste Härtegrad H1 eignet sich beispielsweise besonders für Personen mit einem Körpergewicht bis zu 60 kg. Ab einem Körpergewicht von 80 kg. sollte man schon zu einer mittelfesten bis festen Matratze greifen und somit zu einer Matratze des Härtegrades H3. Eine Ausnahme bei den Härtegradangaben bilden beispielsweise Viscoschaummatratzen, denn ihre Festigkeit ist aufgrund von Wärmeeinwirkung variabel einstellbar. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Matratzen liegen also vor allem darin begründet, dass durch die Verwendung unterschiedlicher Materialen, z.B. Schäume in unterschiedlicher Dichte oder Stahlfedern, Unterschiede in der Härte der Matratze erzeugt werden.

Ausführliche Vor- und Nachteile der verschiedenen Matratzentypen finden Sie in den entsprechenden Unterkategorien. Informieren Sie sich gründlich und lassen Sie sich zusätzlich von unserem kompetenten Team beraten!

Matratzenpflege und Schutz für eine lange Lebensdauer

Sobald Sie sich für eine Matratze entschieden haben, ist es auch sinnvoll sich Gedanken über die richtige Matratzenpflege und den Schutz Ihrer neuen Lieblingsmatratze zu machen. Für ein optimales Schlafgefühl können Sie selbst viel beisteuern. Regelmäßiges Drehen und Wenden erhöht beispielsweise die Lebensdauer Ihrer Matratze. Darüber hinaus steht Ihnen eine große Palette an Matratzenzubehör und diversen Schutzprodukten zur Verfügung, wie beispielsweise Auflagen, Matratzenschoner und –Bezüge sowie Topper. Dies beugt der übermäßigen Abnutzung vor, vermeidet Fleckenbildung und schützt Sie vor Milbenbefall. Ein Großteil der Milben, die sich grundsätzlich in jedem Haushalt befinden, sammeln sich tatsächlich im Schlafzimmer. Sie tummeln sich sehr gerne in Bettdecken, Kissen und Matratzen, da die Bedingungen hier ideal für sie sind. Gerade Menschen, die gegen Hausstaub allergisch sind, sollten auf eine für sie geeignete Matratze Acht geben. Diese Matratzen sollten zudem über einen leicht abzunehmenden und leicht waschbaren Bezug verfügen, um die Milben und vor allem ihre Ausscheidungen gründlich entfernen zu können.

Individuelle Maße und Sondergrößen für Matratzen

Auch Matratzengrößen abseits der gängigen Maße von 90x200, 140x200 oder 200x200 können wir Ihnen je nach Wunsch anfertigen. Schließlich soll Ihre neue Matratze auch perfekt zur Größe Ihres Bettes passen. Matratzen mit einer Größe von 160x200, 180x200 oder mit nur einer Länge von 180cm können wir Ihnen ebenso anbieten wie besonders schmale Matratzen oder Matratzen mit Überlänge. Im Bereich Sondergrößen für Matratzen ist bei uns so gut wie alles möglich, sollten Sie ihre gewünschte Matratzengröße nicht zur Auswahl finden, fragen Sie gerne direkt bei uns an.

Zusätzlich finden Sie bei uns auch die passende Schlaflösung für Übernachtungen außerhalb des eigenen Schlafzimmers. Caravanmatratzen und Bootsmatratzen für unterwegs und Schrankbettmatratzen für das Gästezimmer liefern wir Ihnen gerne auf Anfrage und mit den entsprechenden Sondermaßen und -formen.

Kompetent Beratung vom Profi vor dem Kauf einer Matratze

Sehr gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer passenden und komfortablen Matratze, die genau zu Ihnen passt. Besuchen Sie uns gerne in unserem Online-Shop und stöbern Sie in unserem großen Sortiment nach der für Sie passenden Matratze. Seit über 50 Jahren liefert die mk-Matratzen GmbH erstklassige Matratzen, für höchsten Schlafkomfort!

Wir freuen uns auch über einen Besuch von Ihnen bei uns vor Ort. Sie finden uns in der Gohfelder Str. 11 in D-32549 Bad Oeynhausen. Lassen Sie sich von uns umfassend und kompetent beraten, bevor Sie eine Matratze kaufen. Gemeinsam finden wir genau das Modell, das perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt! Selbstverständlich beraten wir Sie auch sehr gerne am Telefon oder per E-Mail. Unter der Nummer (05731) 15 66 04 oder per E-Mail über info@mk-matratzen.com können Sie uns erreichen. Wir freuen uns auf Sie.

Welche Matratze passt zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten? Jeder Mensch ist einzigartig, das gilt auch für Körperbau und Schlafgewohnheiten. Die Wahl der richtigen Matratze, die am besten zu... mehr erfahren »
Fenster schließen

Welche Matratze passt zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten?

Jeder Mensch ist einzigartig, das gilt auch für Körperbau und Schlafgewohnheiten. Die Wahl der richtigen Matratze, die am besten zu Ihnen passt, hängt daher auch von persönlichen Vorlieben ab. Experten bestätigen, dass die Wahl zwischen einer weichen oder harten Matratze durchaus der individuellen Empfindung überlassen werden kann. Eine gute weiche Matratze kann genau denselben Stützkomfort bieten, wie eine gute harte Matratze – vorausgesetzt, sie legt ein gutes Federungsverhalten an den Tag. Eine feste Regel lässt sich hier allerdings nicht aufstellen, da die individuellen Präferenzen weit auseinanderklaffen.

Von großer Bedeutung ist in jedem Fall, sich ausreichend Gedanken über das Material der Matratze zu machen und dieses an die individuellen Schlafbedürfnisse und Schlafgewohnheiten anzupassen. Auch die Qualität sowie die Größe der Matratze können für ein hohes Maß an Liege- und Schlafkomfort ausschlaggebend sein. Nach den neuesten Erkenntnissen der Schlafmedizin leiden Millionen von Menschen in Deutschland an Schlafstörungen. Zunehmender Stress im Beruf, ein hektischer Alltag, langes Sitzen am Computer und mangelnde Bewegung begünstigen Rückenschmerzen und beeinflussen zudem negativ die Nachtruhe. Werden diese Faktoren zudem um eine schlechte Liegeposition ergänzt, kann dies neben Schlafmangel auch krank machen und schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Wenn Sie sich für eine neue Matratze entscheiden möchten, sollten Sie daher genügend Zeit einplanen, denn eine voreilige Entscheidung ist vor allem bei solch einer wichtigen Anschaffung nicht empfehlenswert. Ein Matratzen-Test kann Ihnen durch Ausprobieren und Testen helfen, die Matratze zu finden, die Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht.

Matratzen werden in der Regel zwischen fünf und acht Jahre lang genutzt und für diesen doch relativ langen Zeitraum sollte die Matratze möglichst perfekt zum Körper passen. Nur so kann schlechtem Schlaf und Rückenschmerzen wirksam vorgebeugt werden. Nicht nur aus orthopädischen, auch aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich daher, nach einigen Jahren die Matratze zu wechseln und durch eine neue zu ersetzen. Unsere erfahrenen Fachberater helfen Ihnen mit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen beim Kauf der richtigen Matratze. Denn selbst nach intensiven Matratzen-Tests sind sich viele noch immer unschlüssig, welches Modell für sie wirklich in Frage kommt.

Worauf Sie beim Kauf einer neuen achten müssen

Rückenschonende und bequeme Matratzen sind eine sehr wichtige Voraussetzung für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Wird das Liegen auf einer Matratze nicht als komfortabel und angenehm empfunden, können Verspannungen und weitere Beeinträchtigungen des Rückens die Folge sein. Daher sollten Sie bei der Auswahl der richtigen Matratze unbedingt eine kompetente Fachberatung in Anspruch nehmen. Welche Matratze besonders geeignet ist und deswegen gekauft werden sollte, ist vor allem für Menschen, die unter Bandscheibenproblemen und Rückenschmerzen leiden, von enormer Bedeutung. Ein Probeliegen oder ein kurzer Matratzen-Test kann Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln; für ein umfassendes Urteil und eine wohl überlegte Kaufentscheidung reicht dies jedoch nicht aus. Folgende Faktoren sollten Sie immer beachten:

  • Sind Sie Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer?
  • Schlafen Sie alleine auf der Matratze oder teilen Sie das Bett mit Ihrem Partner?
  • Sollte der Matratzenbezug aus hygienischen Gründen, beispielsweise bei Allergien, leicht waschbar sein?
  • Welchen Liegekomfort bevorzugen Sie (z.B. weich, mittelfest oder fest)?

Die passende Matratze für Ihre Schlafposition:

Für die verschiedenen Schlafpositionen (Seitenschläfer, Bauchschläfer oder Rückenschläfer) eignen sich unterschiedliche Matratzen. So sind beispielsweise für Bauchschläfer eher Taschenfederkernmatratzen oder Kaltschaummatratzen von Vorteil. Rückenschläfer profitieren dagegen eher von Federkernmatratzen oder Viscoschaummatratzen und Seitenschläfer besonders von einer Latexmatratze.

Eigene oder geteilte Matratze

Auch die Frage, ob Sie alleine oder zu zweit im Bett schlafen, sollten Sie vorab für sich beantworten. Es ist möglich, dass Ihr Partner ganz andere Schlafgewohnheiten als Sie selbst hat oder auch über eine ganz andere Statur und Körperbau verfügt. Gibt es beispielsweise große Unterschiede in puncto Körpergewicht und Schlafposition, kommen nur zwei einzelne Matratzen in Frage. Sollte Sie die dadurch entstehende Matratzenritze stören, haben Sie die Möglichkeit, diese durch eine Matratzenauflage oder einen Matratzentopper zu beseitigen. Sie sollten auch unbedingt darauf achten, dass beide Matratzen im Doppelbett direkt aneinander liegen, denn nur so vermeiden Sie eine sogenannte „Treppe“ im Bett.

Liegekomfort: hart oder weich, Bezug und Matratzenkern

Ebenso muss der richtige Matratzenbezug in die Planungen miteinbezogen werden. Verschiedene Materialien sowie unterschiedliche Webarten verleihen einem Matratzenbezug ganz unterschiedliche Eigenschaften. Federkernmatratzen sind einer der Klassiker unter den am Markt erhältlichen Matratzenarten. Sie bestehen in ihrem Inneren aus zahlreichen Metallfedern. Diese bewegen sich einzeln und unabhängig voneinander. Damit die einzelnen Stahlfedern nicht zu spüren sind, ist die Federkernmatratze von Polstermaterialien umgeben. Bei einer Taschenfederkernmatratze umhüllen kleine Stoffsäckchen die Federn. Beide Typen von Federkernmatratzen gewährleisten eine sehr gute Belüftung. Die Körperbewegungen im Schlaf sorgen für einen sogenannten „Pump-Effekt“ und somit für einen ständigen Luftaustausch, der die Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung innerhalb der Matratze fördert. Wenn Sie beispielsweise in der Nacht viel schwitzen, werden Sie von einer Matratze mit einem solchen Material sehr profitieren können.

Informieren Sie sich hier auf unserer Webseite umfassend zu den verschiedenen Matratzenarten und finden Sie für sich die Matratze die am besten zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Welcher Härtegrad einer Matratze der richtige ist, ist ein ganz besonders wichtiger und ausschlaggebender Punkt für einen rundum guten Schlaf und perfekten Liegekomfort.

Härtegrad der Matratze: Auf das Innenleben kommt es an

Wenn man sich für eine bestimmte Art von Matratze entschieden hat, geht es in die Detailplanung. Matratzen gibt es in vielen Ausprägungen und Formen. Durch diverse Härtegrade unterscheiden sie sich teils deutlich voneinander. Wichtig ist hier stets im Hinterkopf zu behalten, dass Angaben zum Härtegrad einer Matratze von Hersteller zu Hersteller variieren können und keinesfalls einem einheitlichen Industriestandard unterliegen. Matratzen werden in unterschiedlichen Härtegraden und Festigkeiten angeboten, da die Wirbelsäule des Menschen während des nächtlichen Schlafs in ihrer natürlichen Position liegen sollte. Die Festigkeit einer Matratze sollte daher auf jede Person individuell abgestimmt werden. Als einfache Faustregel gilt: Personen mit hohem Körpergewicht benötigen eher eine feste, härtere Matratze. Leichtgewichtige Personen, Kinder und ältere Menschen sollten dagegen eher eine etwas weichere Matratze wählen.

Allgemein wird mit dem Begriff „Härtegrad“ die Festigkeit und Eignung einer Matratze für ein bestimmtes Körpergewicht bezeichnet. In der Regel unterscheidet man Härtegrad von H1 bis H5. Der kleineste Härtegrad H1 eignet sich beispielsweise besonders für Personen mit einem Körpergewicht bis zu 60 kg. Ab einem Körpergewicht von 80 kg. sollte man schon zu einer mittelfesten bis festen Matratze greifen und somit zu einer Matratze des Härtegrades H3. Eine Ausnahme bei den Härtegradangaben bilden beispielsweise Viscoschaummatratzen, denn ihre Festigkeit ist aufgrund von Wärmeeinwirkung variabel einstellbar. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Matratzen liegen also vor allem darin begründet, dass durch die Verwendung unterschiedlicher Materialen, z.B. Schäume in unterschiedlicher Dichte oder Stahlfedern, Unterschiede in der Härte der Matratze erzeugt werden.

Ausführliche Vor- und Nachteile der verschiedenen Matratzentypen finden Sie in den entsprechenden Unterkategorien. Informieren Sie sich gründlich und lassen Sie sich zusätzlich von unserem kompetenten Team beraten!

Matratzenpflege und Schutz für eine lange Lebensdauer

Sobald Sie sich für eine Matratze entschieden haben, ist es auch sinnvoll sich Gedanken über die richtige Matratzenpflege und den Schutz Ihrer neuen Lieblingsmatratze zu machen. Für ein optimales Schlafgefühl können Sie selbst viel beisteuern. Regelmäßiges Drehen und Wenden erhöht beispielsweise die Lebensdauer Ihrer Matratze. Darüber hinaus steht Ihnen eine große Palette an Matratzenzubehör und diversen Schutzprodukten zur Verfügung, wie beispielsweise Auflagen, Matratzenschoner und –Bezüge sowie Topper. Dies beugt der übermäßigen Abnutzung vor, vermeidet Fleckenbildung und schützt Sie vor Milbenbefall. Ein Großteil der Milben, die sich grundsätzlich in jedem Haushalt befinden, sammeln sich tatsächlich im Schlafzimmer. Sie tummeln sich sehr gerne in Bettdecken, Kissen und Matratzen, da die Bedingungen hier ideal für sie sind. Gerade Menschen, die gegen Hausstaub allergisch sind, sollten auf eine für sie geeignete Matratze Acht geben. Diese Matratzen sollten zudem über einen leicht abzunehmenden und leicht waschbaren Bezug verfügen, um die Milben und vor allem ihre Ausscheidungen gründlich entfernen zu können.

Individuelle Maße und Sondergrößen für Matratzen

Auch Matratzengrößen abseits der gängigen Maße von 90x200, 140x200 oder 200x200 können wir Ihnen je nach Wunsch anfertigen. Schließlich soll Ihre neue Matratze auch perfekt zur Größe Ihres Bettes passen. Matratzen mit einer Größe von 160x200, 180x200 oder mit nur einer Länge von 180cm können wir Ihnen ebenso anbieten wie besonders schmale Matratzen oder Matratzen mit Überlänge. Im Bereich Sondergrößen für Matratzen ist bei uns so gut wie alles möglich, sollten Sie ihre gewünschte Matratzengröße nicht zur Auswahl finden, fragen Sie gerne direkt bei uns an.

Zusätzlich finden Sie bei uns auch die passende Schlaflösung für Übernachtungen außerhalb des eigenen Schlafzimmers. Caravanmatratzen und Bootsmatratzen für unterwegs und Schrankbettmatratzen für das Gästezimmer liefern wir Ihnen gerne auf Anfrage und mit den entsprechenden Sondermaßen und -formen.

Kompetent Beratung vom Profi vor dem Kauf einer Matratze

Sehr gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer passenden und komfortablen Matratze, die genau zu Ihnen passt. Besuchen Sie uns gerne in unserem Online-Shop und stöbern Sie in unserem großen Sortiment nach der für Sie passenden Matratze. Seit über 50 Jahren liefert die mk-Matratzen GmbH erstklassige Matratzen, für höchsten Schlafkomfort!

Wir freuen uns auch über einen Besuch von Ihnen bei uns vor Ort. Sie finden uns in der Gohfelder Str. 11 in D-32549 Bad Oeynhausen. Lassen Sie sich von uns umfassend und kompetent beraten, bevor Sie eine Matratze kaufen. Gemeinsam finden wir genau das Modell, das perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt! Selbstverständlich beraten wir Sie auch sehr gerne am Telefon oder per E-Mail. Unter der Nummer (05731) 15 66 04 oder per E-Mail über info@mk-matratzen.com können Sie uns erreichen. Wir freuen uns auf Sie.