Hartnäckige Flecken aus Matratzen entfernen

Gesunder Schlaf durch die richtige Kombination aus Lattenrost und Matratze

Eine Matratze zu reinigen oder festgetrocknete Flecken zu entfernen ist oft ein schwieriges Unterfangen. Am besten ist es, mit dem Fleckenentfernen sofort zu beginnen, da es immer schwieriger wird, je älter die Flecken sind. Auf einer Matratze liegen wir viele Stunden, normalerweise mit Bettbezug, aber es bleibt nicht aus, das der ein oder andere Fleck einmal durch den Bezug auf die Matratze geht. Unterschiedliche Flecken sollten auch unterschiedlich behandelt werden. Wichtig bei der Fleckbehandlung ist in jedem Fall Wasser. Die nasse Matratze kann danach in der Sonne, in Nähe der Heizung oder mit einem Föhn vorsichtig getrocknet werden.

Fleckenentferner für jede Matratze
Im Handel gibt es unterschiedliche Fleckentfernern für nahezu alle Bereiche des Haushalts zu finden. Diese Fleckentferner entfernen Blut-, Urin-, Stock- und Spermaflecken aus nahezu jeder Matratze. Wenn das Frühstück des Öfteren im Bett serviert wird, können aber auch Kaffee-, Tee- oder Marmeladenflecken auf der Matratze entstehen. Auch Flecken durch Tierurin sind häufig auf Matratzen zu finden. Sie sind recht gut zu bekämpfen und hinterher nicht mehr sichtbar.

“Behandlung” einer Matratze
Aus hygienischen Gründen sollte eine Matratze sowieso ab und zu gereinigt und abgesaugt werden, da sich immer Milben und Schweiß auf der Matratze befinden. Viele Fleckentferner sind in Form einer Paste aufzutragen und können nach dem Trocknen mühelos abgesaugt werden. Die Basis der meisten Fleckentferner ist Gallseife, mit der nahezu alle Flecken gut zu beseitigen sind. Meistens muss die Behandlung aber wiederholt werden, wenn der Fleck schon etwas älter ist. Je eher der Fleck auf der Matratze entfernt wird, um so leichter ist er zu behandeln. Sollte nach der Entfernung der Flecken noch ein unangenehmer Geruch bestehen, gibt es im Handel sogenannte gute Geruchskiller.

Schonbezug für die Matratze
Die beste Behandlung gegen Flecken ist aber immer noch ein Schonbezug für die Matratze, der bei Bedarf jederzeit bei 60° gewaschen werden kann. Mit dem Bezug wird die Matratze geschont und bleibt noch dazu im hygienischen Zustand. Besonders auf Kindermatratzen ist dieser Bezug zu empfehlen, da bei Kindern schon mal eher etwas daneben gehen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*